Monate: Juli 2017

Liebe Mamas, aufgepasst! Hier kommen unsere persönlichen Top 10 Medikamente für den Sommerurlaub mit Kindern 2017

Pssst, diese 10 Medikamente nimmt die Familie des Kinderarztes mit in den Urlaub! Unter der Dusche kommen mir immer die besten Ideen! Meistens sind die Kinder da schon in Bett und ich kann in Ruhe einen Gedanken zu Ende fassen. Was sonst zu jeder anderen Tageszeit kaum möglich ist. Jedenfalls dachte ich mir, warum unsere persönliche Urlaubs-Checkliste „ohne-diese-Medikamente-kein-Urlaub-mit-Kindern“ nicht noch schnell auf den Blog stellen, bevor es für uns ab nach Holland geht. Da habe ich dann auch gleich eine wunderbare Ausrede nicht weiter für den Urlaub packen zu müssen. Was bei mir eines der schrecklichsten TO DOs einer Mama ist. „Ich heiße Olivia und ich hasse packen für 3 kleine und zwei große Menschen.“ Immer dieses nicht genau wissen, wie das Wetter im Urlaub wird. Hat man genug lange Hosen für die Kids dabei oder sollte man doch fünf kurze mitnehmen? Was, wenn es dort ununterbrochen regnet, und die Gummistiefel keinesfalls fehlen dürfen? Müssen die drei paar Flip Flops stattdessen dann zu Hause bleiben? Und wie soll unser Gepäck jemals die 23kg Gewichtsbeschränkung am …

Schwupsdiwups ist sie eingekocht, die Marillenmarmelade mit Zitronenmelisse

Was das Ganze mit Knack & Back Frühstückshörnchen zu tun hat und warum du dadurch länger im Bett bleiben kannst… Hier gibt’s gerade Marillenknödel, Marillenröster zum Kaiserschmarren und Marillenmarmelade mit Zitronenmelisse am laufenden Band zum Frühstück, Mittag- und Abendessen. Zur Jause steht sie pur & schlicht auch fast täglich am Speisewunschplan der Kinder, die Marille, oder doch die Aprikose. Nein, Marille, so heißt sie nun mal in Österreich, die orangefarbene Frucht mit ihren roten Bäckchen. Wie ihr lesen könnt, bin ich schwer  verliebt, ups ich werde gleich rot. Aber nicht nur ich, die ganze Familie, steht hier auf die Marille, gleich nach Spargel -und Erdbeerzeit, unsere liebste Saison des Jahres. Am besten schmeckt die Marille reif und saftig vom Baum frisch gepflückt. Also habe ich meine Gang vor zwei Wochen ausgeschickt, um den Marillenbaum bei Freunden im Garten leer zu brocken. Sie waren erfolgreich und kamen mit einem großen Korb der superreifen Früchte nach Hause. Schnell wurde für den Kaiserschmarren mit Marillen, Wasser und Kokosblütenzucker Röster gekocht. Nicht zu viel Zucker, wir mögen es hier …

Wie du eine hippe Unterkunft für einen Amsterdam Städtetrip mit Kindern findest

…und warum die ganze Unterkunft-Such-Aktion fast an meiner Aufschieberitis gescheitert wäre. Ich sage es gleich, ich leide seit ein paar Wochen unter Aufschieberitis. Vielleicht kennt ihr dieses Leiden. An sich bin ich top organisiert, plane voraus und ohne meine TO DO-Liste inklusive Deadline fühle ich mich nicht ganz wohl. Aber beim diesjährigen Sommerurlaub hat sich auch bei mir die Aufschieberitis eingeschlichen. Unsere Sommer Urlaubsplanung Genau genommen nur bei einem Teil davon. Den maßgeblichen Sommerurlaub hatte ich gleich nach dem Skiurlaub in Angriff genommen. Da wurden Reise-Zeitschriften bestellt, Freunde & Bekannte befragt und das Internet einmal von oben bis unten durchforstet. Denn ich bin immer auf der Suche nach dem perfekten Ziel für unseren Sommerurlaub. Einen derart wichtigen Meilenstein im Jahresverlauf will man dann doch gut geplant wissen. Man hat ja so wenig davon, ich meine, vom Urlaub, dieser magischen Zeit mit der Familie, nur wir und keine Verpflichtungen des Alltags. Und trotz Kindern, erhofft man sich vom Urlaub, auch ein wenig Erholungseffekt für die Eltern. Da müssen die Rahmenbedingungen einfach stimmen. Im Sommerurlaub lasse ich …

Sommerrollen mit Faschiertem Reisnudeln Kräutern und Gemüse

Easy-Peasy Sommerrollen

…und dazu Erdnusssoße, die PENG, BUMM, KRACH macht. Müsst ihr gerollt & getunkt haben! So ein Sonntag hat schon was. Zeit für ein entspanntes Frühstück ohne ständiges auf die Uhr gucken. Vielleicht etwas Sport, Pläne für den Nachmittag schmieden und über das Chaos, dass sich während man die Zeitung liest, im Kinderzimmer zusammenbraut, ganz locker hinwegsehen. Das sind Sonntage für Sommerrollen, am besten bei sommerlichen Temperaturen. So geschehen am vergangenen Sonntag bei uns um die Mittagszeit, nach dem Sport der Mama. Wir haben also 3-4 Karotten und 2 Gurken geschält und in dünne Stäbchen geschnitten. Caspar hat Salat, Thaibasilikum und Minze aus dem Garten geholt und gründlich gewaschen, während Mathilda und Papa das Gemüse schon mal auf eine Platte drapiert haben. 500g BIO-Rinderfaschiertes wurde derweilen in Ghee (geklärtes Butterschmalz) in einer Pfanne so lange gebraten bis keine rosa Stellen mehr zu entdecken waren. Ich habe ein Glas Erdnussmus, 3-4 EL Sojasoße, 2-3 EL Essig (am besten Reisessig, heller Balsamico geht aber auch), einen Klecks Chilipaste und einen großen Löffel Honig aus den Schränken geholt. Das …