FOOD
Schreibe einen Kommentar

Superfood Energy Balls mit Winter-Orange, Chia Samen & Kokos – Energiekugeln kinderleicht

Superfood Energy Balls_Energiebällchen in Chia Samen rolllen

…so ein schneller Powersnack für Mamas, den (Klein)Kinderhände rollen und danach stolz wie Bolle sind.

Das ist keine „catchy“ Headline, nein das ist eine Tatsache. Das Rezept ist so einfach, dass es unsere beiden Töchter eigentlich fast alleine gemacht haben – gut die Küchenmaschine hat auch mitgeholfen, aber die zählt ja nicht. Letztes Jahr habe ich die Kugeln selbst mit allen Kindern aus der Klasse von unserem Ältesten, Caspar, gemacht. Total easy peasy!

Ich habe folgende Zutaten von der Küchenmaschine zu einer zähen Paste verarbeiten lassen (wie immer, auch mit einem guten Pürierstab möglich!):

  • 50 g entkernte Datteln
  • 2 geschälte Bio Orangen
  • 120 g geriebene Mandeln
  • 80 g Kokosblütendicksaft
  • 40 g Kokosflocken
  • 1 Prise Zimt

(wer es gerne schokoladig mag, kann noch 2 große Löffel Rohkakao dazu mischen)

Die Masse ergibt je nach Größe der Kugeln (bei uns waren sie eher unregelmäßig groß 😉 20 Stück Superfood Energy Balls.

Superfood Energy Balls_fertig auf einem Teller

In drei Suppenteller haben wir jeweils Chia Samen, Sesam und Kokosraspel verteilt.

Anschließend hat die 6-jährige Mathilda die Kugeln geformt, die 2-jährige Alma die Bällchen fleißig in den Toppings gerollt und zwischendurch zur Sicherheit immer mal wieder eine Qualitätskontrolle vorgenommen. Man muss ja wissen, was man da so wälzt!

Superfood Energy Balls in the making

Superfood Energy Balls_Mädchen beim Rollen der Energiekugeln

Wir haben die Energy Balls in diesen verschließbaren Gläsern von Glasslock (absolute Kaufempfehlung und Alternative zu Tupperware) im Kühlschrank gelagert. Da halten sie wahrscheinlich auch bis zu zwei Wochen, wenn sie davor nicht von drei immer hungrigen kleinen Menschen aufgegessen werden würden.

1-2 habe ich aber trotzdem abbekommen und zum Espresso nach dem Mittagessen genossen. Nächstes Mal machen wir dann mehr, vielleicht für die Yogaklasse von Kathi. Im „Wie machst du das eigentlich…?“-Interview habe ich euch das Rezept unserer Energiekugeln ja bereits angekündigt.

Die Kugeln in einem Glas sind ein tolles Mitbringsel und, weil man mit den Zutaten immer etwas tricksen, mal was weglassen oder hinzugeben kann, auch spontan ruck zuck herstellbar.

Wenn ihr also für die nächste Spielnachmittagseinladung keine Zeit habt Kuchen zu backen, nehmt doch einfach mal unsere Zauber-Energy-Balls mit. Werden die Bällchen bei den Kindern so ankündigt, ist die Wahrscheinlichkeit einer Verkostung groß. Sobald man sie gekostet hat, die Bällchen, werden sie sowieso aufgegessen. Sie sind einfach zu lecker!

Superfood Energy Balls_kinderleichte Energiekugeln

Superfood Energy Balls_fertig auf einem Teller

Superfood Energy Balls

Die Bällchen halten aufgrund des hohen Proteingehalts auch Mamas richtig lange satt und helfen vielleicht ein wenig beim Umsetzen der Neujahrsvorsätze – weniger Schokolade essen. Mit Kakao merkt man fast keinen Unterschied zum Schokoriegel 😉

Alternativ möchte ich euch nur die Masse für den Schoko-Aprikosen-Fudge ans Herz legen. Den kann Mama nämlich auch zu Energy Balls rollen. So schnell wie der Fudge, ist bei uns zu Hause nichts weggegessen. Wer hat das Rezept schon getestet und hilft mir den Rest der Mamas hier zu überzeugen?

Gesunde Clean Eating Kekse - Schoko Fudge mit Fleur de Sel

Lasst es euch schmecken! Habt ihr noch andere Zutatenkombination für Energy Balls auf Lager, dann schreibt uns euer Rezept doch einfach in die Kommentare! Danke.

Text enthält Affiliate Links.

Pin it!

Superfood Energy Balls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.