Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mohnkuchen

Ostern daheim

Ostern daheim: Vorratsschrank-Rezepte & Bastelkiste Sehnsucht-Hasennest

Werbung. Quiche aus dem Glas, Kuchen aus dem Kasten und ganz große Vermissung! Ostern 2020 ist anders. Es gibt keine Oster-Wanderung mit Freunden, wir feiern die Oster-Kindermesse nicht gemeinsam draußen in der Waldkapelle und den Osterstriezel lassen wir uns nicht, rund um den Tisch versammelt, mit Verwandten schmecken. Das ist merkwürdig! Das ist, wie es ist. Zutaten aus dem Vorratsschrank Trotzdem wollen wir es uns als Familie schön machen, mit wenig Aufwand und ohne Großeinkauf. Viele der Zutaten für unsere Ostertafel haben wir sowieso zu Hause und statt Osternester persönlich zu übergeben, werden wir unsere Häschen heimlich auf die Türmatte unserer Liebsten legen. So wissen sie, dass wir an sie denken. Social distancing hin oder her. Draußen etwas mit Freunden und deren Kinder gemeinsam unternehmen oder  zusammen beim Heurigen zu sitzen, das geht mir schon ordentlich ab. Auch über den nicht stattfinden Kurzurlaub am Bauernhof bin ich richtig traurig. Denn, ich weiß nicht, wie es euch geht, aber bin ich zu Hause, fällt mir immer etwas ein, was ich tun könnte. Es muss immer etwas …

Konfetti Zitronen Mohn Kuchen

Ein Traum von einem Konfetti Zitronen-Mohn-Kuchen im Scheinwerferlicht

Backe eine Ladung voll Zitronen-Mohn-Kuchen für Schule, Kindergarten oder die Einladung bei Freunden und iss die Reste noch warm vom Blech. Ganz unbedingt! Der Zitronen-Mohnkuchen ist ein Knaller. Du wirst es sehen, wenn du ihn gebacken hast. Ja, es kommt jede Menge Butter und etwas Mohnöl rein, aber gesüßt wird er mit Birkenzucker und hergestellt aus fein gemahlenem Vollkorn-Dinkelmehl. Kuchenbrösel Hass-Liebe Unsere Kinder essen die Reste, die nicht zu den Schul- oder Kindergartenfreunden wandern, immer gleich direkt vom Blech. Herrje ist das eine große Sauerei, weil ein paar der buttrig, lauwarmen Kuchenbrösel dabei immer auf der Erde landen und sich diese Fettflecken so furchtbar schrecklich über unseren Küchenboden verteilen. Aber er ist es wert, der Kuchen. Auf den Kuchen kommt eine zitronige Puderzuckerglasur mit bunten Zuckerstreuseln – die mache ich aus konventionellem Puderzucker, der davor unbedingt noch durch ein Sieb muss, damit keine unschönen, kleinen Klumpen in der Glasur entstehen. Dazu frisch geriebene Zitronenzeste. >>Kannst du den Kuchen schon riechen? Das ganze Haus duftet danach!<< Du willst hier ganz sicher nichts mehr versäumen und noch …