Alle Artikel in: MUM

Organisiert ins neue Jahr - Familienplaner & Stifte

Organisiert ins neue Jahr starten – Meine Mama Kommando-Zentrale

Auch schon mal ein Elterngespräch in der Schule, einen Kindergarten Ausflug in den Zoo oder die Zahnbürste für die Mundhygiene in der Krippe vergessen? Das Chaos mit der „Zettelwirtschaft“ seid ihr sowieso leid, dann stelle ich euch doch schnell meine Mama Kommandozentrale inklusive Familienplaner vor. So vergesst ihr nichts mehr, habt alles im Blick und startet organisiert ins neue Jahr! Familien Management ist ein blödes Wort, aber bei einem 5-Personen Haushalt kommen da schon einige Termine zusammen, die gemanagt werden wollen. Ich bin die persönliche Assistentin von gleich vier Managern, drei kleinen und einem großen. Als Mama muss man alle Termine immer im Blick haben, vorausplanen und abstimmen. Ich frage mich wirklich oft, warum das immer an den Frauen hängen bleibt. Ist allerdings in ganz vielen Familien so, wie ich feststellen musste. Organisiert ins neue Jahr – warum es ohne Mama Kommandozentrale einfach nicht klappt bei uns! Meistens mache ich das Terminmanagement nebenher. Manchmal nervt es mich aber so sehr, dass ich mich lautstark darüber aufrege. Der Mann, ganz nach dem Motto „Happy wife, happy …

Alltag als Mehrfach-Mama_Haushaltsplan

Den Alltag als Mehrfach-Mama meistern. Mein Weg plus unser NEUER, sehr notwendiger Familien-Haushaltsplan!

So jetzt kommt’s! Die total überraschende Antwort – Wir sitzen alle im selben Boot! Da ich immer wieder gefragt werde, wie ich das so hinbekomme als 3-fach Mama, gibt’s hier heute eine unserer Alltagswochen mit ein paar Anregungen und Tipps, damit es möglichst rund läuft. >>Ich schicke es gleich einmal voraus, zumeist ruckelt es ganz schön!<< Unser Ausgangszustand – jede Familie ist anders! Wir haben drei Kinder. Ich betreibe den Blog, arbeite an zwei Tagen im Angestelltenverhältnis während mein Mann selbstständig mit fixen Zeiten, die in der kalten Jahreszeit schon mal mit durchaus ausgedehnten Überstunden einhergehen können, arbeitet. Wir meistens unseren Alltag zu einem ganz großen Teil ohne Unterstützung. Alle paar Wochen bzw. wenn spezielle Termine anstehen, haben wir Babysitter. Die zwei Großen besuchen die Grundschule, die Mini geht in den Kindergarten. Wir leben am Land, 40 Minuten von Wien entfernt. Und Land heißt, man geht davon aus, dass Mütter maximal bis 11:30 einem Teilzeitjob nachgehen! Montag, Alltag als Mehrfach-Mama Los geht’s bei uns während der Woche gegen 6:00. Für mich erst meist gegen 6:30, …

Aufräumen, aussortieren und nachhaltig Ordnung halten

Einmal Durchlüften bitte! Aufräumen, aussortieren und nachhaltig Ordnung halten für Mamas!

Um klarer zu sehen, Platz zu schaffen und Zeit zu gewinnen! Text enthält Affiliate Links. So sehr habe ich mir während der Weihnachts-Feiertage vorgenommen aufzuräumen  – aufzuräumen im Kopf! Dann ist mir so ein Magen-Darm-Virus dazwischengekommen. Dann war da schon das Einpacken für unsere weihnachtliche Auszeit in Kärnten, die Auszeit selbst – die mit Kindern nur eine halbe Auszeit ist – das Auspacken und die ersten Arbeitstage nach Weihnachten. Der Jänner ist beinahe rum! Die (Koch-)Bücher hab ich wieder nicht durchgeblättert, meinen Lieblingsblogs konnte ich keinen Besuch abstatten und die Fotos vom Handy wurden auch nicht auf die Festplatte geladen und, und, und! Zeit für’s Aufräumen blieb keine, weder im Kopf, noch zu Hause. Obwohl, an sich bin ich ja im Dauer-Aufräum-Zustand. Irgendwas räume ich immer – Aufgaben nach vorne, dann wieder nach hinten, Wäschestapel in die Kästen, Staubmäuse vom Boden, Legosteine in den Korb,  Prioritäten in eine neue Reihenfolge, Jausenboxen aus den Schultaschen, Mützen in den Vorzimmerschrank! Und doch habe ich ständig das Gefühl, ich werde nie fertig mit Aufräumen. Da gibt’s immer mehr zu …

More is Now Jahresrückblick kulinarisch

Nur MUT, More is Now! Ein (kulinarischer) Jahresrückblick und ein GENUSSvoller Ausblick…

…ja mutig, das war das Jahr 2019, ganz heimlich, still & leise! Als diese Postkarte Ende des Jahres mit meinem Kalender für 2020 in den Postkasten flatterte, blieb ich kurz stehen. Eine schrie gerade „Maaaaammmmaaaa!!!“, zappelnd an meinem Knie hängend. Die anderen beiden äußerten ihren Missmut. In Haube, Schal und Jacke gewickelt, warteten sie auf eine Mama-Taxi-Fahrt. >>Dieses Jahr hat mir jede Menge Mut und Entscheidungen abverlangt.<< Man kann Entscheidungen vertagen, ständig auf kommende Woche, nächstes Monat oder auf die bevorstehenden 2-3 Jahre verschieben. Dann, wenn die Kinder endlich größer sind. Am Ende nimmt sie dir keiner ab, die Entscheidung. Jeder Mensch trägt selbst die Verantwortung für sein Glück und die Entscheidungen, die damit verbunden sind. Gewissheit gibt es dabei keine. Aber ganz viel Bestätigung, Spaß, Rückschläge und bürokratische oder technische Hürden und mühsame Buchhaltung, nächtliche Überstunden und Kribbeln im Bauch, weil es so toll ist, streckenweise, und schlaflose Nächte der Überforderung und ganz viele spannende Begegnungen, und die ein oder andere Träne, und, und, und. Eben das Leben, oft mit viel Genuss, manchmal auch …

Mama Glücksbringer & Glücklichmacher

Mama Glücksbringer & Glücklichmacher – „Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt!“ (Pippi Langstrumpf)

Gerade zu Jahresbeginn, wenn Glückspilze, Marzipanschweinchen und Klee Hochsaison haben, ziehen wir häufig Bilanz – Wie ist das vergangene Jahr gelaufen oder auch nicht?  Und was will ich mir für das noch so frische Jahr alles vornehmen? Meine Zeit ist knapp und die klassischen Glücksbringer landen bei mir immer ganz schnell in der Mülltonne (Thema Ballast abwerfen). Mir geht’s dann eher um das große Glück, wie ich es tatsächlich schaffe, mehr im Moment zu leben und zu genießen, was gerade diese ganz besondere Lebensphase mit Kindern an Abenteuern in sich birgt! Und wie es klappt, genau das, auszukosten, auch wenn nicht jeder Augenblick ein Genuss ist. Ich habe also Katharina Mühl, frischgebackene Mama und Glücks-Expertin, für euch befragt, wie denn das so klappt mit dem „großen Glück“ für uns Mütter. Katharina, möchtest du vielleicht kurz ein bisschen über dich erzählen – wie bist du dazu gekommen, Menschen von Berufswegen glücklich zu machen? Ursprünglich habe ich Produktmarketing und Innovationsmanagement studiert und dann 6 Jahre in der Konsumgüterbranche gearbeitet. Mein Job als Produktmanagerin hat mir lange Zeit …

Meningokokken

Meningokokken. Seltene, aber heimtückische Krankheitsauslöser.

Werbung. Nur, wenn unsere Kinder gesund sind, kann ich das Mama-Sein genießen! Auf More is Now geht es ganz häufig um gesund köstliche Rezeptideen für die ganze Familie. So ein großes Anliegen ist mir das, weil gesunde Ernährung von Kindesbeinen an, Prävention für viele Zivilisationskrankheiten unserer Zeit bietet – Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen. Als Mama musste ich bereits die Erfahrung machen, ist dein Kind schwer krank, wird alles andere rundherum zweitrangig. Wir als Eltern sehen es daher als unsere Pflicht, für die Gesundheit unserer Kinder die besten Ausgangsbedingungen zu schaffen und uns regelmäßig über aktuelle Erkenntnisse hinsichtlich Gesundheitsprävention zu informieren. Aus diesem Grund habe ich mich über die Einladung von  GlaxoSmithKline (GSK) zum „Impfdialog 2019: Von Mythen bis Meningokokken“ gefreut. GSK ist ein Pharmaunternehmen, das Impfstoffe und Medikamente herstellt. Meningokokken, eine bakterielle Infektion, mit schwerwiegendem Verlauf Ich kann mich noch an einen Morgen erinnern, als mein Mann von seinem Nachdienst im Krankenhaus nach Hause kam. Wir hatten damals noch keine Kinder. Bedrückt berichtete er mir damals vom Meningitis Fall eines kleinen Patienten. Zunächst sah da alles …