TRAVEL
Schreibe einen Kommentar

4 Tage Stockholm mit Kindern. Nein, StockHOME oder unser kulinarisches Großstadt-Dschungel-ABENTEUER im hohen Norden.

Stockholm mit Kindern_Foodies

4 Routen für Foodie-Familys & jede Menge Tipps, wie ein Städtetrip mit Kindern so richtig chillig wird!

Stockholm mit Kindern – Route 1. Sonntag

Erste Erkenntnis des Tages, am Sonntag haben in Schweden viele Lokale geschlossen. Wir stehen somit bei Fabrique vor geschlossenen Türen und müssen ein paar Meter weiter zu Drop Caffee zum Frühstück. Um 10:00 sind wir die ersten dort. Es gibt unterschiedliche Frühstückskombinationen, die frisch zubereitet werden. Wir entscheiden uns für 2 Notfall-Croissants, ein Notfall-Schinken-Käse-Sandwich für die Kinder und Sauerteigbrot mit Avocado, Pickles und Frischkäse bzw. Rührei auf Sauerteigbrot für die Großen. Beides köstlich, vor allem die eingelegte Rote Rübe. Noch besser ist nur der Cappuccino. Es gibt unterschiedliche Hausröstungen und nach dem Filterkaffee im ländlichen Småland (Stockholm ist der dritte Stopp unserer Südschweden-Tour als Familie) ein Genuss für Kaffeeliebhaber wie uns.

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern

Gleich danach startet unsere Hop-on Hop-off Bootstour hinter dem Schloss. Die Einstiege sind flexibel, es gibt 9 Anlegestellen an wichtigen Sehenswürdigkeiten in Stockholm und die 24h Tickets habe ich bereits zu Hause vorab online gebucht. Sehr nett, um sich einen ersten Überblick über die Stadt auf dem Wasser zu verschaffen.

Stockholm mit Kindern

Aussteigen tun wir auf Djurgården, um einen Rundgang durch das Vasa Museum zu machen. Das vor circa 400 Jahren auf seiner ersten Ausfahrt untergegangene Kriegsschiff macht ordentlich was her und beeindruckt sogar mich aufgrund seiner Größe. Wir kommen um die Mittagszeit zur Kassa, müssen uns nicht lange anstellen und je nach Ebene des Museums ist mal mehr mal weniger los. Der Kiosk vor dem Museum ist super nett! Dort gibt es für die Kinder einen kleinen Snack und für uns noch einen zweiten Kaffee.

Stockholm mit Kindern_Vasa

Stockholm mit Kindern_Vasa

Stockholm mit Kindern_Vasa

Das Wetter entwickelt sich besser als erwartet, somit laufen wir gleich mal zu einem meiner Highlights des Stockholm Aufenthalts, dem Rosendals Trädgård. Zu Fuß braucht man etwa 15 Minuten durch die wunderschöne Parkanlage bis man die Gewächshäuser und den Apfelgarten erreicht. Das Areal ist weitläufig, zu Mittag allerdings etwas überlaufen. Obwohl die Schlange am Büffet in einem der zum Self-Catering-Restaurant umgebauten Glashäuser lang ist, teilten wir uns auf und 30 Minuten später sitzen wir schon mit diversen Broten, einem Salat, einer Kaltschale Suppe sowie einem kleinen Kuchen Potpourri gemeinsam unter den Apfelbäumen.

Stockholm mit Kindern_Rosendals Trädgard

Stockholm mit Kindern_Rosendals Trädgard

Stockholm mit Kindern_Rosendals Trädgard

Das Essen sieht toll aus, die Kuchen sind hervorragend, von den Hauptspeisen bin ich dann doch etwas enttäuscht. Es fehlen die Würze und der Geschmack. Somit besser zur Fika (schwedisch für Kaffeejause) herkommen und sich einmal durchs Kuchenbüfett kosten. Anschließen unbedingt dem angeschlossenen Shop mit Keramik, Ölen, Seifen, Keksausstechern und frischem Sauerteigbrot einen Besuch abstatten. Ich wäre noch gerne ein wenig länger durch die Gärten spaziert und hätte auch große Lust gehabt, einen riesigen Strauß mit Blumen selbst zu schneiden – alles möglich im Rosendals Trädgård – aber meine Reisegruppe hat leider keine Geduld mehr.

Stockholm mit Kindern_Rosendals Trädgard

Stockholm mit Kindern_Rosendals Trädgard

Stockholm mit Kindern_Rosendals Trädgard

Somit geht‘s zurück zur Hop-on Hop-off Bootstour. Nach dem Marsch durch Djurgården sind wir heilfroh mal 30 Minuten am Stück zu sitzen und einfach nur aus dem Boot raus Stockholm zu beobachten.

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern

Das Boot verlassen wir wieder beim Schloss, an der Wache vorbei zum Stortorget Platz mit seinen bunten Häusern und frohem Treiben. Dort am Brunnen füllen wir unsere Trinkflaschen auf und machen ein paar lustige Schnappschüsse. Die Kinder erbetteln sich eine Waffel mit Eis und der Mann und ich nutzen die Zeit während beides aufgegessen wird, um das Lokal für unser Abendessen klar zu machen.

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern

Die Wahl fällt rasch auf AI RAMEN in Södermalm. Ausschlaggebend ist die Midi, die schon seit unserer Ankunft in Stockholm zum Asiaten will. Außerdem tut eine heiße, würzige Suppe unseren Schnupfnasen herrlich gut. AI RAMEN ist locker unkompliziert. Es gibt kleinere Suppenschalen für die Kinder, sehr authentisch gewürzt. Somit sicherheitshalber für die Kinder eine mildere Variante bestellen. Sind die Schalen erst einmal am Tisch, werden Nudeln gierig geschlürft und Suppe direkt aus den Schalen getrunken. Genau das richtige nach einem durchspazierten Tag in Stockholm.

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Tipp – Müde machen wir uns auf dem Heimweg in unsere AirBnB Wohnung, etwas außerhalb vom Zentrum, aber mit der U-Bahn innerhalb von 10 Minuten erreichbar.

Unser Loft liegt in einem neuen Stadtteil – ein Wohngebiet für Familien mit zahlreichen Spielplätzen, Lokalen und einem Supermarkt gleich um`s Eck. Am Vorabend sind wir einfach die Straße ein paar Meter rauf beim Inder eingekehrt. Super gutes Essen. Einer der Tipps von Malin, der Besitzerin unserer Wohnung. Das Apartment ist für Familien tatsächlich ein Knaller. Ich würde jederzeit wieder hier wohnen, da passt einfach alles!

Tipp – Mehrtägige U-Bahn Tickets am besten am Bahnhof beim Touristeninformationsschalter kaufen. Super Beratung und man erspart sich den Kauf von Kunststoffkarten, die noch extra kosten.

Stockholm mit Kindern_U-Bahn fahren


Du willst hier ganz sicher nichts mehr versäumen und noch mehr als 100 Tipps im FREEBIE E-Book #mamageheimwaffen (Alltag-Tipps von Mamas für Mamas) nachlesen, dann erhalte einmal wöchentlich eine persönliche Nachricht von mir und werde Teil des More is Now MamaClubs:

MORE IS NOW MamaClub

INFORMIERT WERDEN, SOBALD ES NEUE STORIES UND TIPPS GIBT, DIE DEIN MAMA LEBEN EINFACHER, SCHÖNER & ENTSPANNTER MACHEN? DANN HIER EINTRAGEN:

Newsletter

Werde Teil des More is Now MamaClubs & ich schicke dir als Willkommensgeschenk das neue E-BOOK Mama Geheimwaffen – mit mehr als 100 Tipps für Mamas von Mamas!


Stockholm mit Kindern – Route 2. Montag

Am Weg zum Skansen Freilichtmuseum machen wir für’s Frühstück Halt im Flickorna Helin – dort gibt es ein großartiges Kuchen Büfett und kleine Frühstücksgerichte. Danach geht’s über einen der Seiteneingänge und daher mit der Zahnradbahn hinauf ins schwedische Freilichtmuseum Skansen.

Stockholm mit Kindern_Frühstück

Stockholm mit Kindern_Frühstück

Stockholm mit Kindern_Frühstück

Stockholm mit Kindern_Frühstück

Stockholm mit Kindern_Skansen

Stockholm mit Kindern_Skansen

Stockholm mit Kindern_Skansen

Stockholm mit Kindern_Skansen

Stockholm mit Kindern_Skansen

Stockholm mit Kindern_Skansen

Stockholm mit Kindern_Skansen

Skansen ist nicht nur Museum im Freien, sondern auch Tierpark, Erlebnispark, Mitmach-Theater Entdeckerpark und vieles mehr. Die Kinder finden wahrscheinlich die Fahrt im Karussell oder mit den kleinen Autos durch den Wald toll. Ich hingegen bin von den alten schwedischen Häusern und dem Leben anno dazumal begeistert. Hier darf mal alles angreifen, aus Getreidekörnern Mehl und aus zuvor gerösteten Bohnen Kaffee mahlen. In den traditionellen roten Häuschen befinden sich schwedische Guides, gekleidet in Original Röcken, Schürzen und Hosen, die geduldig das Prozedere von damals erklären und alle Fragen beantworten.

Skansen ist übrigens, neben den vielen Spielplätzen in der Stadt, der ideale Ort um schwedische Familien zu beobachten. Super spannend!

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Am frühen Nachmittag geht‘s mit dem Bus Nr. 7 (Straßenbahn Nr. 7 geht auch) Richtung Hafen bei Strandvägen in Östermalm. Dort wollen wir mit den Kindern Stockholm nochmals vom Wasser aus mit Go-Boats, Elektrobooten die mit Solarstrom betrieben werden, erkunden. Leider gibt es diese anscheinend nicht mehr. Somit spazieren wir einfach die herrliche Promenade bei Sonnenschein Richtung Nationaltheater, weiter über Birger Jarlsgatan bis zum Platz Stureplan, auf dem sich auch das bekannte Restaurant Sturehof befindet.

Am Weg gibt es lauter nette Läden. Kurz springen wir in Other Stories, shoppen ein Sommerkleid im Abverkauf, laufen an H&M Home und diesen tollen Schnittblumen vorbei, um anschließend weiter Richtung Hötorgshalle zu wandern – einer Foodie Paradies mit zahlreichen Marktständen sowie kleinen Restaurants – von der Poke Bowl, über israelische Spezialitäten bis hin zur Fischsuppe und Fischköstlichkeiten bei Kajsas fisk.

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Wir essen Fish & Chips und Lachsfilet in Weißweinsoße mit Kartoffelstampf – herrlich. Am Platz vor den Hallen gibt es auch draußen zahlreiche Marktstände und gleich gegenüber eine weitere Foodhalle, die Kungshallen.

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Bevor wir müde vom vielen Laufen mit der U-Bahn Richtung Mariatorget aufbrechen, muss ich unbedingt noch in einen GRANIT Store gucken und neue Gästehandtücher einpacken. Den Rest würde ich auch gerne mitnehmen, geht aus Platzgründen im Koffer aber leider nicht. Schlichtes Design, Materialien wie Glas, Holz und Leinen prägen das Bild und alles schaut so entspannt skandinavisch aus.

Stockholm mit Kindern

Das Viertel rund um den Mariatorget, unseren nächsten Stopp, kann sich aber auch sehen lassen. Es gibt zahlreiche nette Lokale und Bäckereien. Somit müssen bei Bageri Petrus zwei Kardamomschnecken zur Stärkung mit.

Stockholm mit Kindern_Bäckerei

Über den Mariatorget Platz und die Hornsgatan schlendern wir zum Antiquitäten-Store Herr Judit Brandstationen. Neues und Altes mischt sich in einem stimmigen Durcheinander an Teppichen, Keramik, Lampenschirmen und vielem mehr. Zwei wild glasierte Kaffeetassen dürfen mit. Merke, verlasse nie eine neue Stadt ohne schicke Kaffeebecher!

Stockholm mit Kindern

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Weiter geht’s. Am Weg zum Biomarkt Paradiset Södermalm entdecken wir den einen oder anderen netten Shop – einen coolen Lakritz Laden, den es zu erkunden gilt, selbst wenn man Lakritz wie ich nicht mag.

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Der Paradiset Laden ist definitiv ein Paradies für Liebhaber von biologischen Lebensmitteln, Hautpflege und diversen natürlichen Nahrungsergänzungsquellen. On top gibt’s für die Kinder eine Wahnsinns-Rollband, das gleich mal zum Spielplatz umfunktioniert wird und für die Erwachsenen im Obergeschoss ein kleines Restaurant, in dem man Gesundes essen oder to-go mitnehmen kann. Wir beschränken uns auf ein paar Ingwershots und Popsicles von Paletas – Kokos-Himbeere, Erdbeere und Erdbeere Mango. Ein Eis besser als das andere.

Stockholm mit Kindern_Essen


Stockholm mit Kindern_Einkaufen

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Am Weg zum Spielplatz am Mariatorget nehmen wir in der Falafelbaren 3 Falafelboxen mit Karfiol/Blumenkohl und Süßkartoffel-Pommes, Kombucha für die Kinder und Kuzu Bier für die Großen mit. Auf der Parkbank wird sich dann kurz gestärkt und anschließen geschaukelt und balanciert was das Zeug hält.

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Tipp – Ob das Rollband im Supermarkt oder die zahlreichen Spielplätze und Grünanlagen in Stockholm – alles kleine „Vergnügunsmöglichkeiten“ für die Kinder, die einen Familien-Städtetrip zu einem entspannten machen!

Keiner will so recht nach Hause. Irgendwann machen wir uns dann doch beseelt von einem wunderbaren Stockholm Tag auf den Weg in unser Apartment.

Stockholm mit Kindern – Route 3. Dienstag

Und dann kommt der Tag in Stockholm, an dem dir der Mann ein paar Stunden freispielt. Er fährt mit den Kids ins Spielzeugmuseum, und du…

…du hast 3 Stunden Me-Time und die auch noch in Stockholm. Was machst du da? Richtig, du fährst SOFO aufmischen, das Shopping und Schlemm-Viertel südlich von Folkungagatan.

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Ich steige an der Metro Station Medborgarplatsen aus und bummle durch die Gegend.

Stopp mache ich bei Acne Studio – nur zum Gucken, bei Mini Rodini – weil man das Mama-Sein einfach nicht ablegen kann, bei Pärlans Konfektyr – die Pralinen Küche und der Shop mit den zuckersüßen Blumen aus Papier sieht von draußen einfach so unheimlich nett aus, in einem der Second Hand Läden – einfach weil ich mal so eine Stine Goya Bluse in den Händen halte will. Bei Omayma muss ich eine eiskalte Smoothie Bowl essen und einen Cappuccino trinken, weil ich auf der Suche nach einer Toilette bin. Bei Marimekko stelle ich fest, dass die Kleider mit den fantastischen Prints auch in Schweden so teuer sind wie in Österreich. Bei ilcaffé schaue ich nur im Vorbeigehen Richtung Grandpa hinein. Grandpa, der Concept Store für reduziertes, skandinavisches Design.

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

 

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Dann geht’s weiter zu Behagligt. Da will ich gar nicht rein, weil man dort das Gefühl hat in einen Topf Aromaöl gefallen zu sein – die hübschen Kleider aus Baumwolle und Seide bzw. die Tischläufer aus Leinen und das Geschirr haben es mir allerdings einfach angetan. Der Blumenladen Christoffers Blommor ist leider im Urlaub – schade – getrocknete Blumen sind definitiv ein Trend– sieht man in allen Shops und Restaurants hier in Schweden.

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Dann stolpere ich durch Zufall bei Kunigunda hinein und lerne dort die entzückendste Shop Besitzerin ever kennen. Innerhalb von 20 Minuten unterhalten wir uns über Mode, divergenten Geschmack zwischen Müttern und heranwachsenden Töchtern, Kombinationsvarianten von Flamingo Midi Röcken und Tipps in Södermann. Am Ende bin ich total erleichtert als mir Kunigunda erzählt, dass sie ihre Mode auch am Postweg verschickt. Ein paar Meter weiter gibt es nochmals 2 tollen Kinderläden Rackarungar & Poppy loves cocoa.

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Nach dem Power Bummeln bin ich dann fast erleichtert, dass meine Bande schon bei Urban Deli mit dem Lunch auf mich wartet. Dort gibt es eine eigene Kinderspeisekarte, die bis auf die Pancakes so gar nicht an Kinderspeisekarte erinnert. Der Mann und ich nehmen den köstlichen Krautsalat mit Aioli, die Midi das Steak von der Kinderspeisekarte und der Große gemeinsam mit der Mini die Pancakes.

Stockholm mit Kindern_Shoppen

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Stockholm mit Kindern_Essen

Mit Cappuccio und Mandelcroissants to-go geht‘s anschließend auf den Spielplatz am Nytorget. Da ist richtig was los am Dienstagnachmittag. Schwedische Mamas und Papas schieben ihre Design-Kinderwägen durch die Gegend und der Spielplatz ist ein wunderbarere Platz für eine Beobachtungsstudie schwedischen Familien-Lifestyles. Großartig!

Tipp – By the way, es gibt rund um den Nytorget noch jede Menge mehr Lokale und Shops zu entdecken. Kunigunda (Insider Wissen einer Einheimischen) meint den Rest von Stockholm kann man bis auf – Vasa Museum, Schloss & Livrustkammaren, Skansen, Fotografiska, ABBA Museum, Vikinggaliv, Nordiska Museum, Medeltidsmuseet, Rathaus, Kungsträdgården, Gröna Lund, Foodhallen Söderallarna & Hötorgshallen, Gondolen (Skybar), Mosebacke (Aussicht), Fjällgatan (Aussicht), Fåfängan (Aussicht), Strand (Markt), Årstaviken (See Spaziergang), Solrosparken (Aussicht), Rosendals Trädgårdar, Långholmen – mit guten Gewissen auslassen und gleich hier nach Södermalm kommen. Da muss ich ihr irgendwie recht geben. Ist aber sicher Geschmackssache.

Wir müssen somit unbedingt noch einmal nach Stockholm, da gibt es noch jede Menge zu entdecken, was sich in den 4 Tagen Aufenthalt nicht ausgegangen ist!

Stockholm mit Kindern_Mariatorget

Stockholm mit Kindern – Route 4. Mittwoch

„Time to say Goodbye“ – aber davor noch ein herrliches Frühstück bei Petrus Bageri am Mariatorget – einer unserer Lieblingsorte in Stockholm nach 3 Tagen. Klassisch entscheiden wir uns für Kanelbullar, Ei mit Kalles Kaviar und einer Käse-Erdbeermarmelade-Sauerteigbrot Kombi. Das Sauerteigbrot der Petrus Bageri ist himmlisch. Alleine deswegen lohnt sich ein Besuch.

Stockholm mit Kindern_Bäcker

Stockholm mit Kindern_Bäcker

Stockholm mit Kindern_Bäcker

Stockholm mit Kindern_Bäcker

Stockholm mit Kindern_Bäcker

Tipp – Draußen vor der Bäckerei an einen der weiß gestrichenen Bistrotische zwischen all die Schweden setzen und so tun als würde man dazu gehören. Man hat ganz schnell das Gefühl.

Weiter zu Junibacken. Was wäre ein Stockholm Besuch mit Kindern ohne die Astrid Lindgren Welt. Es ist jammerschade, dass man die Fahrt mit dem Story-Train nur einmal unternehmen kann. Ich habe selten so etwas Entzückendes gesehen. Die Eintrittspreise sind leider happig!

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Tipp – Besonders angetan hat es uns die Geschichte rund um die Brüder Löwenherz, die wir so noch nicht kannten. Eine traurig wunderschöne Geschichte, die Astrid am Ende ihres Lebens verfasst hat!

Entzückend ist der Laden mit Büchern, ausgesuchtem Spielzeug und Papeterie. Natürlich gibt es auch jede Menge Pippi Langstrumpf T-Shirts, Kleider und Leggins.

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Junibacken ist weniger ein Museum als ein großer Abenteuerspielplatz. Am besten gefällt den Kindern der Raum, in dem man mit schwarzen Ziegelsteinen aus Styropor ganze Häuser bauen kann. Sonst ist richtig was los im Junibacken Museum – kunterbunter Sound von Kindern und deren Eltern, die sich immer wieder gegenseitig suchen, Gepolter, Juchzen und eine Mischung davon. Ich finde den kleinen Außenbereich dagegen sehr entspannt und hätte es dort noch länger ausgehalten.

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Stockholm mit Kindern_Junibacken

Danach noch ein kleines Lunch im Rosendals Trädgarden – weil das Wetter in Stockholm uns den heutigen Abschied richtig schwer macht. Schon ein magischer Ort, dieser Apfelgarten auf Djurgården.

Und ganz am Ende lernen wir beim Abholen unseres Gepäcks im Apartment auch noch unsere Gastgeber kennen. Ich bin noch immer entzückt von unserem Glücksgriff und kann die Wohnung von Marlin, ihrem Mann und den beiden kleinen Söhnen nur wärmstens empfehlen. Sie wohnen tatsächlich in dieser hübschen Wohnung und weichen, jedes Mal wenn Gäste hier sind, nach Finnland in ihr Ferienhäuschen aus. Sollten wir wieder kommen, wissen wir, wo wir ein Zuhause auf Zeit in Stockholm finden.

Stockholm mit Kindern

Warst du schon in Stockholm und hast du noch weitere Tipps für Familien? Dann schreibe sie doch in die Kommentare. Würde mich freuen!

Ja, und wir waren auch schon in Amsterdam und Budapest. Vielleicht interessierst du dich auch für diese Städetreisen mit Kindern.


Dieser Beitrag enthält unbezahlte & nicht beauftragte Werbung!


Du willst dir alle Tipps für einen Stockholm Städtetrip mit Kindern merken, dann pinne den Beitrag doch einfach auf eines deiner Pinterest Boards, indem du auf das Bild unterhalb klickst:

Stockholm mit Kindern Foodies Reiseführer


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.