LIVING
Kommentare 3

Unser Familiengarten für Faule & die Garten KIDS Area – Teil 2

Familiengarten für Faule_Kinder

Werbung | Ein Hoch auf den Naschgarten, die „Kreuch & Fleuch“- Mauer und Mini Maxi Hochbeete

Sommer & Herbst, die Hochsaison im Familiengarten. Während wir im Juli und August fleißig unser Gemüse und Obst im Garten ernten, bietet sich die Zeit ab September perfekt für die (Um-)Pflanzung von neuen alten Stauden an. Hier somit gleich der zweite Teil „Unser Familiengarten für Faule“. Den ersten Teil mit der Gartenentstehungsgeschichte, unserem Vorgarten, den Kräuterbeeten im Betonring, dem Bistro- sowie dem Terrassensitzplatz kannst du hier nachlesen.

Im August färben sich die Bäckchen unserer Tomaten im Hochbeet Lippenstiftrot, bei der Zucchinipflanze kommt man mit der Ernte gar nicht hinterher und die Feige schenkt uns solch zuckersüße Früchte, dass wir sie, anstelle von Kuchen, mit einem „Gupferl“ Ziegenfrischkäse überbacken aus dem Ofen genießen können.

Familiengarten für „Faule“_Apfelbaum

Familiengarten für Faule_Gemüsegarten

Familiengarten für Faule_Garten Sitzplatz

Familiengarten für Faule_Zucchini

Familiengarten für „Faule“_Gemüsegarten

Familiengarten für Faule – Gemüsegarten mit LiegeGartenstuhl

Auf der Ostseite unseres Gartens gleich beim Haus befindet sich ein kleiner quadratischer mit Schotter versehener Wirtschaftshof. Diesen durchquert man mit nackten Füssen am besten auf den großen Trittplatten Richtung Gemüsegarten. Im Wirtschaftshof ist vergangenes Jahr im Herbst ein neuer Gartenschrank eingezogen. Der bietet nun endlich ausreichend aufgeräumten Platz für Gartenstuhlkissen, Spielzeug der Kinder und anderen Krimskrams.

Familiengarten für „Faule“_Gartenschrank

Gegenüber vom Schrank steht seit kurzem ein LiegeGartenstuhl aus Holz mit Schafsfell als Sitzgelegenheit vor oder nach der Gemüseernte. Die Baumstämme, die wir als Abstelltisch für Iced Coffee, Sommerspritz oder einen Berg Wassermelone verwenden, habe ich schon länger und sie sind bereits an verschiedenen Stellen im Garten zum Einsatz gekommen.

Familiengarten für Faule_Gartensitzplatz

Familiengarten für Faule_Wassermelone

Familiengarten für Faule_Sitzplatz

Gleich an den Wirtschaftshof schließen unsere 3 Hochbeete an. Das Gemüse war zu Beginn unseres Gartens ganz hinten, in mit Holzrahmen umfassten Beeten, untergebracht. Das stellte sich aufgrund der langen Wege als unpraktisch heraus. Außerdem lockten wir durch das angebaute Gemüse und den dahinter liegenden Kompost immer wieder diverse Nagetiere an und haben uns daher schnell dazu entschlossen, Hochbeete beim Haus anzulegen. Die perfekte Lösung für uns.

Darin werden neben diversen Pflücksalaten, Rucola, Blattspinat und Mangold, Radieschen, Karotten, Paradeiser, Gurken, Zucchini, rote Rüben und dieses Jahr auch Kohlrabis angebaut. Die leuchtend orange Kapuzinerkresse ist ein Fixstarter in einem der Hochbeete. Kürbisse habe ich letztes Jahr am Schaukelgestell der Kinder hinauflaufen lassen und dieses Jahr wachsen sie an den Stützpflöcken unserer neuen Hainbuchen, die zuvor Erbsen als Klettergerüst gedient haben.

Familiengarten für Faule_Tomaten Pflanzen

Familiengarten für „Faule“_Kapuzinerkresse

Ich baue nur Gemüse an, bei dem der Ertrag auf der kleinen Fläche auch für uns als Familie Sinn macht. Kohlköpfe, Brokkoli oder Kartoffeln haben in den Hochbeeten keinen Platz. Somit haben wir dieses Jahr Kartoffeln in zwei doppelwandigen Eimern angebaut. Das war super easy und der Ertrag ganz gut. Im kommenden Jahr besorge ich noch mehr Eimer. Die Schupfnudeln und die crunchy Ofen-Quetsch-Kartoffeln, die wir aus den Kartoffeln zubereitet haben, waren einfach zu köstlich!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von More is Now (@moreisnow) am

Unsere Mini hilft mir leidenschaftlich gerne im Garten, ärgert sich allerdings regelmäßig, dass sie an das Gemüse im Hochbeet nur so schwer rankommt. Somit zieht im September zu ihrem Geburtstag entweder diese Pflanzkiste oder dieses Hochbeet aus Holz von baby-walz ein (in Österreich gibt es einen eigenen Onlineshop). Ein passendes Garten-Kindergeräte-Set für die Mini habe ich auch gleich mitbestellt. So kann sie Minigurken und Cocktailtomaten auf ihrer Höhe anbauen und direkt von der Pflanze naschen.

Familiengarten für „Faule“_Gemüsegarten

Familiengarten für Faule – die Nutzgartenmauer

Familiengarten für „Faule“_Nutzgartenmauer

Geht man zwischen den 3 Hochbeeten durch kommt man zur Nutzgartenmauer. Hier klettern Weinreben an Strahlseilen hoch, die entlang von Stahlpfosten aus dem Weinbauernbedarf vom Mann gespannt wurden. Dazwischen wächst der Hokkaido und im Herbst eine Schar bunter Zierkürbisse. Davor strecken Artischocken keck ihre Köpfe der Sonne entgegen und warten darauf im August tiefviolett gefärbt zu werden. Der große Feigenstrauch genießt die Wärme der nachbarlich warmen Hauswand im Rücken und Sommer- wie Herbsthimbeeren wechseln sich bei der Fruchtfolge mit rot-samtigen Früchten ab.

Familiengarten für „Faule“_Weinreben

Familiengarten für „Faule“_Nutzgarten

Familiengarten für „Faule“_Feige

Familiengarten für „Faule“_Artischocken

Um der hohen Mauer der Nachbarn mehr Leichtigkeit zu verleihen, haben wir im vergangenen Herbst drei Hainbuchen versetzt an der Mauer entlang eingepflanzt. Seither hat auch dieser Bereich im Garten seine finale Struktur gefunden.

Familiengarten für „Faule“_Hainbuche

Familiengarten für „Faule“_Artischocke

Familiengarten für „Faule“_Nutzgarten Mauer

Familiengarten für Faule – Die Stützmauer

Familiengarten für „Faule“_Bereich für die Kinder

Familiengarten für „Faule“_Kinderbereich

Familiengarten für „Faule“_Kids Bereich

Geht man ein paar Schritte weiter, einen der beiden begrasten Abhänge zur unteren Ebene des Gartens hinab, findet sich links gleich neben der Gras-Rampe die „KIDS Area“. Hier steht ein Weidentipi auf einem großen Platz mit Spielsand, der sich aufgrund der Stützmauer, die den oberen vom unteren Gartenbereich trennt, wunderbar als Felsen für Sandburg-Schlachten zwischen Prinzen und Prinzessinnen eignet.

Familiengarten für „Faule“_Wurfsteinmauer

Familiengarten für „Faule“_Stützmauer

Familiengarten für „Faule“_Mauer Thymian

Familiengarten für „Faule“_Wurfsteinmauer

Für den Großen ist die mit diversen Sorten von kriechendem Thymian, Katzenminze, Lavendel und bunten Gänseblümchen bewachsene Stützmauer Expeditionsterritorium Nummer eins. Ausgerüstete mit Naturforscher Ausrüstung werden mit seinem besten Freund Eidechsen gefangen und Käfer unter die Lupe genommen. Sandburg und Naturforscher Equipment habe ich ebenfalls bei baby-walz entdeckt.

Familiengarten für „Faule“_Gänseblümchen

Kinderbereich mit Naschgarten & Erdbeeren Hochbeet in der Weinkiste

Vergangenes Jahr haben wir in der Sandgrube neben unserem Tipi sogar ein Nest mit Eidechseneiern entdeckt. Hier kreucht und fleucht es ordentlich – so schön! Damit noch mehr Schmetterlinge und Insekten im Kinderbereich umherflattern, summen und Schädlinge vertreiben, haben wir nicht nur ein Insektenhotel, sondern gleich neben dem Sandbereich ein Erdbeerfeld im Weinkisten-Hochbeet eingerichtet.

Familiengarten für „Faule“_Hochbeet Erdbeeren

Familiengarten für „Faule“_Weinkisten Hochbeet

Familiengarten für „Faule“

Die riesige Weintransportkiste kommt vom Weinbauern, der uns schräg gegenüber wohnt, ist mit Kunststoffnoppenfolie vom Mann ausgelegt und mit Erde befüllt worden. Jetzt tragen hier die Mieze-Schindler Erdbeerpflanzen fleißig süße Naschfrüchte. Verspeist werden die Erdbeeren von den Kindern direkt vom Strauch auf der Nestschaukel.

Damit ich die Kinder beim Schaukeln oder im Trampolin immer gemütlich im Blick habe, gibt es nun auch einen kleinen Sitzbereich unter dem Weingartenpfirsichbaum gleich neben unserem hinteren Gartenhaus.

Familiengarten für „Faule“_Garten Sitzplätze

Familiengarten für „Faule“_Schaukel

Familiengarten für „Faule“_Sitzecke

Familiengarten für „Faule“

Wilder Garten & Heckentaghecke

Der KIDS Area ist gleichzeitig auch der wilde Bereich im Garten. Hier habe ich den Mann überzeugt, vom englischen Rasen etwas abzusehen und rund um unsere Obstbäume die Wiese beim Rasenmähen einfach mal stehen zu lassen. Ab sofort tummeln sich dort Wildkräuter, Blumen und Gräser und bieten den Kindern ein weiteres naturnahes Plätzchen zum Spielen.

Familiengarten für „Faule“_Wildkräuterwiese

Familiengarten für „Faule“_Naturwiese

Familiengarten für „Faule“_naturnaher Garten

Der Garten wird hinten von einer Wildhecke gesäumt, die ich am Heckentag bei der Anlage des Gartens besorgt habe. Wir haben uns damals für das „Zehn-Jahreszeiten“-Heckenpaket mit Gewöhnlicher Berberitze, Dirndl-Strauch, Rotem Hartriegel, Gewöhnlichem Spindelstrauch,  Gewöhnlichem Liguster, Schlehdorn, Hunds-Rose, Schwarzem Holler, Wolligem Schneeball und Gewöhnlichem Schneeball entschieden.

Familiengarten für „Faule“_Jungfer im Grünen

Familiengarten für „Faule“_Schnittblumen

Familiengarten für „Faule“_Cosmea

Vor der Wildhecke pflanze ich im Frühjahr immer unterschiedliche ein- und mehrjährige Schnittblumen – Dahlien, Schmuckkörbchen, Mohn, Jungfer im Grünen, Stockrose, gefüllte Stockmalve, Kamille, Aster, Sommer-Margerite, Duftwicken, Eibisch, Gewürztagetes, Lupinen und vieles mehr. Ich fahre da zumeist in die Baumschule oder ins Gartencenter und nehme mit was gefällt. Ich ziehe nicht vor, sondern säe direkt im Freiland. Was kommt, ist gut, was nicht kommt, ist nicht schlimm – mein Credo!

Stundenlang könnte ich über unseren Garten noch weiter plaudern!!! Ich hoffe sehr, dass ich euch mit den Beiträgen rund um den Garten Lust auf’s Gärtnern als Familie machen kann.

>>Unser Garten wächst stetig und wir an ihm.<<

Falls es Garten Neuigkeiten oder Projekte gibt, erzähle ich hier gerne noch mehr davon. Wie immer freue ich mich über einen Austausch mit dir!


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit baby-walz entstanden!


Falls du dir alle Ideen für deinen Garten merken willst, pinne den Beitrag doch auf eines deiner Pinterest Boards, indem du auf das Bild unterhalb klickst:

Familiengarten für Faule


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken:

3 Kommentare

  1. Danke für die Antwort. Der Garten ist wirklich schön und das mit den verschiedenen Ebenen ne echt gute Idee.
    Freu mich schon auf die nächsten Beiträge.

    LG Ulli

  2. Liebe Olivia!
    Die Gartenserie war toll! Ich liebe deine Living Beiträge.
    Einen wunderschönen Garten habt ihr und ich war schon gespannt zu sehen, wie sich euer Weidentipi entwickelt hat. Auch die Idee mit dem Sandplatz davor ist super . Du hast echt einen tollen Geschmack. Ich wünsche mir viele, viele Living Beiträge , z.B mal einen zur Kinderzimmer Gestaltung . Bei unserer Tochter fällt es mir leicht ein gemütliches Zimmer einzurichten , bei den Burschen fällt mir das irgendwie viel schwerer😉 darf ich fragen, wie groß euer Garten ist? Der sieht riesig aus😳 habt ihr den hinteren Teil absichtlich abgesenkt , oder hat die Lage das so vorgegeben? Auch die Säulenbuchen machen sich ganz hervorragend vor der Mauer! Wo habt ihr die den her? Liebe Grüße, Ulli

    • Liebe Ulli, ins Kinderzimmer vom Großen gibt’s hier Einblicke. Vielleicht gibt es dazu irgendwann einmal ein Update, wenn der Große aus seinem Kinderzimmer ins Spielzimmer ins EG zieht. Mal sehen. Unser Garten ist etwa 700m2, also gar nicht so riesig. Bin heilfroh, dass er nicht größer ist, weil es dann mit der Pflege einfach noch aufwendiger wird. Wir haben den vorderen Teil aufgeschüttet – Grund war der Pool und ich finde einen Garten auf mehreren Ebenen irgendwie hübscher. Die Säulenhainbuchen haben wir einfach bei uns im Ort in der Baumschule gekauft, mit unserem Auto mit 3 Fahrten in den Garten transportiert und eingesetzt. War gar nicht so aufwendig. Liebste Grüße, Olivia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.