KIDS
Schreibe einen Kommentar

Slow down! Von der Plätzchen Massage Geschichte & unseren Kinder-Punsch-Sternen mit Rote Rüben Klecksen – Nr. 2 des Trio Infernal

Rezept Kinder-Punsch Sterne

Werbung. Weihnachtssterne ohne Mehl, dafür mit ganz vielen Nüssen & ätherischem Duft

Seit Tagen massieren wir hier! Nein, nicht nur Teig. Oder doch? So genau kann man das nicht sagen. Es handelt sich um eine Keks Massage Geschichte, die die Mini aus dem Kindergarten mit nach Hause gebracht hat. Juhuuu…es gibt wieder Kindergarten!

Und es gibt diese entzückende Massage. Die ist so beruhigend, dass man da schon mal als Mama bei der Massage wegschläft…auch, wenn man nicht massiert wird, sondern selbst massiert. Aber probiert es doch einfach selber aus – es macht unglaublich glücklich! Uns hat sie jedenfalls so gut gefallen, dass ich sie hier unbedingt mit euch teilen mag. Die Punsch-Kekse könnt ihr ja dann einfach dazu naschen.

Beruhigende Musik anmachen, eine Küchenpapier-Rolle bereitlegen und schon kann es losgehen:


Massage-Geschichte „Kekse backen“

Zunächst säubern wir die große Arbeitsfläche. Die Hand streicht ohne großen Druck über den Rücken des Partners und wischt den Schmutz weg.

Zum Kekse backen brauchen wir Mehl und Zucker. Finger trommeln auf dem Rücken

und Eier Faust drückt vorsichtig 1-3 Mal auf den Rücken

und Milch streichende wellenförmige Bewegungen

Backpulver, Vanillezucker und viele Rosinen. einzelne Finger berühren den Rücken

Alles wird zusammen gut verknetet Kneten des Rückens

und dann mit der Teigrolle ausgerollt. Papprolle rollt über den Rücken

Dann können wir die Plätzchen ausstechen. Hand wird zum Kreis geformt und mehrmals auf dem ganzen Rücken verteilt aufgedrückt.

Der Ofen ist schon angewärmt und wir schieben die Kekse in den Ofen. Hände rubbeln bis sie warm sind und Rücken in eine Richtung „schieben.

Die Kekse backen. Hände auf Rücken legen

Wir holen sie heraus, „schieben“ in die andere Richtung

Pusten sie kurz kalt Pusten über den Rücken

Und essen sie auf.“ Vorsichtiges zugreifen mit der ganzen Hand.


Auf der Suche nach der/dem AutorIn der Geschichte, bin ich leider nicht fündig geworden – lasst mich gerne wissen, wenn jemand sie/ihn kennt und ich nehme hier die Ergänzung vor. Aber ich habe diese Streichelgeschichten Karten entdeckt, weil ich es gerade für wilde kleine (B)Engelchen eine wunderschöne Möglichkeit finde, die Aufregung rund um Weihnachten in die richtigen Bahnen zu lenken.

Nach dem Trockentraining Kinder-Punsch-Sterne

Während der Massage kann man jedenfalls gleich für das Ausstechen der Kinder-Punsch-Sterne üben. Der Haselnuss-Teig, gewürzt mit Zimt, Keks- und Punsch Gewürzöl und Kokosblütenzucker lässt sich von kleinen Händen fabelhaft verarbeiten . Zum Ausrollen verwenden wir Buchweizenmehl, damit auch Familien, die auf Gluten verzichten müssen, zum Weihnachtskeksgenuss kommen.

Einfach rosa Kleckse

Sobald die Kinder-Punsch-Sterne aus dem Rohr kommen, werden sie von den kleinen Bäckerinnen noch mit einer rosafarbenen Klecks-Glasur verziert. Die Glasur besteht aus Rote Rüben Latte Pulver, etwas (Rohrohr-)Staubzucker und Zitronensaft. Weil ein gleichmäßiger Überzug nicht so lustig ist mit dem Nachwuchs – entscheidet man sich als Mama kurzerhand für ein wildes Klecks Muster, das am Ende so schön im winterlichen Kerzenschein schimmert.

Das Rezept haben wir wieder mit den feinen Zutaten von SONNENTOR gebacken und dort auf der Website findet ihr es auch zum Nachbacken.

Viel Freude beim Punschen & Massieren!


Dieser Beitrag entstand mit sonnig-freundlicher Unterstützung und den ätherischen Gewürzölen von SONNENTOR und enthält Werbung aufgrund von Produktnennung.


Du willst unsere Kinder-Punsch-Sterne nachbacken, dann merke dir den Beitrag doch, indem du den Beitrag an dein Weihnachts-Pinterest-Boards pinnst:

Kinder Punsch Sterne


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.