Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kürbis

Gemüseeintopf

Kräftiger Gemüseeintopf mit Butternuss Kürbis – Seelenfutter für kühle Tage

…fast wie aus der Werbung! Kennst du das? Da läuft ein Spot für Tütensuppe im Fernsehen. Die Suppe aus der Tüte wird cremig am alten, mit Holz gefeuerten Herd in einem schweren, gusseisernen Topf gerührt – cremig sämig schlängelt sich der Holzkochlöffel durch die Suppe. Der Topf kommt mit selbst gestrickten Topflappen auf ein großes Brett am Tisch neben dem Kamin und von draußen eine Schar Kinder mit roten Backen hereingelaufen. Sie tragen Strickpullis und Cordhosen, lässig aufgekrempelt. Jeder stellt sorgsam seine Lederstiefel zum Trockenen an den Kamin. Dann setzen sich alle an die lange Holzbank, es wird Suppe in die tiefen Teller geschöpft, mit einem Messer zum Aufklappen dicke Brotscheiben vom Laib geschnitten und inbrünstig in die Suppe getaucht. Mit antiken Silberlöffeln wird die Suppe aus den Tellern gelöffelt. Der Appetit ist groß. Alle lachen und schauen sich verliebt lächelnd in die Augen und du selbst würdest dich am liebsten gleich dazusetzen. Gemüseeintopf, nur nicht aus dem „Packerl“ Mach das doch, wenn du willst. Statt der Tütensuppe würde ich dir allerdings meinen kräftigen Gemüseeintopf …

Kürbis Curry

Kürbis Curry schmeckt Mama & Kids. Das Soulfood im Herbst!

Warum es bei uns selten Sonntagsbraten gibt und wir stattdessen lieber Kürbisse schlachten! Anscheinend mögt ihr hier alle unsere Rezepte sehr gerne. Also habe ich kurzerhand unser sonntägliches Mittagessen letzte Woche für euch aufgeschrieben und ein paar Fotos davon gemacht. Weil es einfach so gut passt in die Herbstzeit, unser Kürbis Curry, alle möglichen Trends wie vegetarische & saisonale Küche bedient, schnell gemacht ist und den Kindern schmeckt. Und by the way, ich liebe, liebe, liebe Kürbis! Ihr auch? Ein klassisches, österreichisches Sonntagsessen gibt es bei uns selten. Ich bin nicht besonders begabt, wenn es um die Herstellung eines Bratens geht. Ich höre zwar immer, so ein Schweins- oder Kümmelbraten sei leicht herzustellen, aber das überlasse ich dann doch meist den Profis bei sonntäglichen Gasthausbesuchen. Da kann der Mann dann so richtig zuschlagen und seine Fleischeslust befriedigen. Muss hin und wieder ja auch sein. Kürbis Curry – Die Zutaten Ich koche gerne Gemüse. Dabei mussten am vergangenen Wochenende zwei Hokkaido Kürbisse dran glauben. Die mag ich besonders, die muss man nämlich nicht schälen. Man nehme …