LIVING
Kommentare 6

Der Haus Eingangsbereich mit Kindern – über Schmutzschleusen, NO DEKO Ansätze und begrünte Müllbuchten

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Haustür

Heute, unser Weg zum perfekten ersten Eindruck für Haus- oder Wohnungseingang mit Kindern.

Beitrag enthält Affiliate Links

Wer möchte ihn nicht hinterlassen, den perfekten ersten Eindruck. Den gibt es nicht nur bei uns Menschen. Nein, den gibt es jetzt auch bei Haus– oder Wohnungseingängen. Was, das habt ihr noch nicht gewusst? Doch, bestimmt!

Bis vor kurzem lagerte bei uns regelmäßig ein kleiner Berg voller Windeln vor der Haustür, ließ der Farn gepflanzt in unterschiedlichste Pflanzengefäße traurig seine Blätter hängen und drehte sich ein Papierwindrand quietschbunt und etwas lustlos im Kreis.

Nicht mehr mitanzusehen, unser Haus Eingangsbereich. Kein guter erster Eindruck, weder für Besucher, noch für mich selbst. Meist dachte ich mir schon beim Betätigen des Blinkers im Auto „Ach du meine Güte“ da muss endlich eine ordentliche Gestaltung für Carport und Eingangsbereich her.

Versucht habe ich schon einiges, so richtig glücklich war ich nie. Mal eine Jahreszeiten bedingt wechselnde Deko, mal eine „ich-hab-schon–wieder-auf’s-Giesen-vergessen“ bedingte Entsorgung der Pflanzen im Eingangsbereich, mal „was-hat-mich-da-schon-wieder-geritten-Lounge-Bereich-Kreation“ links vor unserer Eingangstür. Kurz gesagt, wir hatten schon alles, zumeist verbunden mit einem hohen Eingangsbereich Pflegeaufwand.

Im Frühjahr hab ich es dann einfach gemacht und das Projekt „Haus Eingangsbereich“ endgültig und abschließend in Angriff genommen – mit folgenden drei Schritten bin ich die Sache angegangen:

Schritt 1 – Haus Eingangsbereich mit Kindern: Grün für den Müll & die Küche

Ganz ohne Pflanzen sollte der Eingangsbereich auch in Zukunft nicht daher kommen. So ein paar grüne Tupfer, die gleichzeitig auch noch Sinn machen, tun jedem Hauseingang gut.

Also riefen wir den Spengler an und beauftragten ihn nun endlich einen passenden Pflanztrog für unsere Müllbuchtabdeckung anzufertigen. Bisher hatten wir es mit günstigeren, von den Maßen nicht wirklich passenden Pflanzenuntersetzern versucht, weil so eine Spengler Lösung einfach etwas teuer ist. Aber manchmal muss man eben die Profis ranlassen und hat dann für die kommenden Jahre eine hochwertige und langlebige Lösung.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Gartentür

Der perfekt eingepasste Pflanzentrog wurde mit Dränagematerial gefüllt und anschließend in einem Gemeinschaftsprojekt vom Mann und mir mit verschiedenen Arten von Sukkulenten bepflanzt. Die sind anspruchslos, brauchen kaum Wasser und blühen auch noch hübsch.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_pflegeleichte Pflanzen

Für den Bereich vor der Eingangstür selbst bestellte ich die schon lange beliebäugelte Plant Box von Ferm Living und setze Küchenkräuter hinein. Bei den Kräutern entschied ich mich für Minze & Zitronenmelisse. Die wachsen wie Unkraut, duften herrlich, wenn man dran vorbeigeht und ich kann gleich beim Betreten des Hauses ein paar Zweige für das sommerliche „infused Zitronenwasser“ mit ins Haus nehmen.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Plant Box Ferm Living

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Minze Zitronenmelisse

Da ich bei einer Pflanzenkategorie bleiben wollte, besorgte ich dann noch ein paar günstige, große Terrakotta Töpfe und bepflanzte sie mit Rosmarinbüschen und Thymian. Bei der Topfgröße entschied ich mich dem Motto entsprechend „Klotzen statt Kleckern“ – für wenige, aber dafür große Töpfe und Pflanzen.

 

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Gestaltung

Die stehen da jetzt seit mehreren Wochen, den Pflanzen geht es überraschenderweise noch immer gut. Man muss sie kaum gießen und einen Zweck erfüllen sie auch noch – sie wandern laufend mit in die Küche.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Plant Box


MORE IS NOW MamaClub

INFORMIERT WERDEN, SOBALD ES NEUE STORIES UND TIPPS GIBT, DIE DEIN MAMA LEBEN EINFACHER, SCHÖNER & ENTSPANNTER MACHEN? DANN HIER EINTRAGEN:

Newsletter

Werde Teil des More is Now MamaClubs & ich schicke dir als Willkommensgeschenk das neue E-BOOK Mama Geheimwaffen – mit mehr als 100 Tipps für Mamas von Mamas!


Schritt 2 – Haus Eingangsbereich mit Kindern: NO DEKO

Diesen Ansatz, nicht nur schick, sondern vor allem funktional behielt ich auch bei der restlichen Gestaltung des Eingangsbereich im Auge.

Es kommen mir keine Windräder, Deko-Steck-Gegenstände oder Outdoor-Teppiche mehr vor die Haustür. Alles was da jetzt steht, brauchen wir regelmäßig und steht da nicht nur rum, weil es hübsch aussieht. Weniger ist mehr oder besser gesagt „was kann ich noch alles weglassen“ (habe ich von der lieben Elisa gelernt!) anstelle von „was kann ich noch alles dazustellen“.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Strohbesen

Wir haben jetzt also einen Kehrbesen aus Stroh & Holz gleich rechts neben der Tür stehen, die Kräuter rundherum, weil sie super gut duften und auch noch gegessen werden können und ein Windlicht, das uns im Dunklen schon von weitem den Eingangsbereich etwas erleuchtet. Gut, sieht darüber hinaus einfach nett aus, wird aber wahrscheinlich erst im Herbst wieder regelmäßig entfacht werden. Ach ja und eine Fußmatte zum Abstreifen der Straßenschuhe – so ein robustes Ding vom Schweden liegt da noch.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Fussmatte

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Steine

That’s it. Mehr steht da jetzt nicht mehr herum. Ich finde das total befreiend! Ich muss, wenn ich Blätter oder den Schmutz vor dem Haus zusammenkehre, jetzt nicht mehr ewig lange wegräumen und laufend in Stand halten bzw. umdekorieren, weil die Beton-Osterhasen im Sommer dann doch irgendwann blöd aussehen. So ein paar große Kürbisse im Herbst kann ich mir vielleicht noch vorstellen und im Winter anstatt der Kräuter einfach etwas Reisig in den Töpfen und in der Plant Box.

Das erste Mal, dass ich so richtig glücklich bin mit der Deko, also der nicht vorhandenen! Mit Kindern ist man ja schon im Haus ständig mit Aufräumen beschäftigt! Da will man dann wenigsten draußen vor der Tür davon nichts wissen und trotzdem einen guten ersten Eindruck hinterlassen.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Dekoration

Haus Eingangsbereich mit Kindern_minimalistisch

Schritt 3 – Haus Eingangsbereich mit Kindern: Schmutzschleuse

Noch glücklicher macht mich dann nur noch die Tatsache, dass unser Eingangsbereich vor dem Haus jetzt auch gleichzeitig als Schmutzschleuse bzw. Boxengasse dient, wie in der Formel 1.

Wer kennt’s – man kommt vom Spielplatz im Park, es hat die letzten Tage etwas geregnet, aber mit den Kindern muss man eben trotzdem raus. Gummistiefel an und hinaufgelaufen den matschigen Erdhügel zur Rutsche. Der Schmutz an den Stiefeln, soll dann aber auch nur dort bleiben und beim Betreten des Heims nicht überall am Boden verteilt werden. Da macht sich so eine Bank oder Sitzgelegenheit beim Eingangsbereich recht gut. Schwups ein Kind nach dem anderen dort platziert und erst einmal die Gummistiefel aus. So können die draußen vom gröbsten Schmutz befreit werden, bevor die Schuhe wieder in Haus dürfen.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Sitzgelegenheit

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Bank

Draußen bleiben dürfen auch die Kunststoffspuren am Boden von Inline Skates und ähnlichen Sportgeräten von den Großen. Wir haben alle Rollschuhe und Schützer in einem großen Korb verstaut, den man gemütlich mit nach draußen zur Bank nehmen kann und sich dort seine Ausrüstung wie in der Boxengassen anlegen kann.

Alle wertvollen Kinderschätze, die man dann auf der Ausfahrt mit den Kleinen so findet – Steine, kleine Äste, Flaschenkorken – sammeln wir jetzt in einem kleinen Korb auf der Bank. Ist dieser voll, muss wieder etwas weg und so türmen sich im Zimmer unseres Ältesten nicht Berge von Fundstücken von Straße und Wald.

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Fundstücke

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Korb

Hat also am Ende doch noch geklappt mit dem perfekten ersten Eindruck – manchmal muss man eben mal etwas weglassen, um zu merken, dass weniger mehr ist.

Wie haltet ihr das mit euren Haus- und Wohnungseingängen. Augen zu und durch oder HALLO Zuhause?


Dieser Beitrag enthält unbezahlte & nicht beauftragte Werbung!


So ein tolle Ideen, denkst du dir – die muss ich mir merken, falls ich mal selbst Haus baue oder zu einem späteren Zeitpunkt mit der Umgestaltung des Haus Eingangsbereich losstarten möchte. Dann pinne die Story doch auf deinem Pinterest Board:

Haus Eingangsbereich mit Kindern_Ideen


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken:

6 Kommentare

  1. Angela sagt

    Hallo ihr Lieben, ich habe mal eine Frage zu einem Bild ☺️ Man sieht eine Betonwand und ein Tor daran, gibt es da noch mehr schöne Bilder?

    • Hallo Angela, ich schicke dir gerne noch ein paar Bilder an deine Email Adresse 😉 Wir haben einen Betonsockel für unseren Gartenzaun gießen lassen und das kleine Tor ist der Eingang zu unserem Garten. Davor befindet sich unsere Mülleimerbucht, die auch aus Beton besteht und Teil des Zaunes unseres Vorgartens ist! Ich hoffe, das beantwortet all deine Fragen. Wenn nicht, dann melde dich doch einfach noch einmal mit Detailfragen und ich versuche sie zu beantworten. Liebste Grüße, Olivia

  2. Ulli sagt

    Hallo Olivia! Danke für den schönen Beitrag. Ich liebe deine ‚Living‘ Beiträge 😉 Und immer wieder wenn ich Fotos von deinem Haus sehe fällt mir euer toller Boden auf.

    • Danke Ulli! Ja, mag den Boden auch noch immer sehr. Weniger mag ich nur die Tatsache, dass man darauf wirklich jedes Staubkörnchen, Haar & momentan jegliche Sonnencremeflecken 😉 sieht! Aber gut, man muss Abstriche machen. Liebste Grüße, Olivia

  3. Manuela vegh sagt

    Eine Bank vor der Tür!!!
    Eine tolle Idee!
    Sieht nett aus und ist praktisch..
    Danke für den Tipp !!
    LG, Manuela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.