FOOD
Kommentare 3

Clean Brunch Rezepte für die Familien Schlemmerei oder erste Male!

Clean Brunch Rezepte

Essen nach dem Yoga, am Wochenende….papperlapapp jederzeit.

Wieder ein erstes Mal. Das erste Mal ein More is Now Yoga Brunch Catering mit cleanen Köstlichkeiten – ohne Industriezucker, großteils glutenfrei & volles Korn. Weil das Essen so gut angekommen ist, dass mir ans Herz gelegt wurde, doch so ein Lunch Catering anzudenken, teile ich die Rezepte hier nochmals gesammelt an einer Stelle mit euch.

Clean Brunch Rezepte_Granola

Clean Brunch Rezepte_Hummus

Clean Brunch Rezepte_Chia Marmelade

Das mit dem Catering schreib ich auf meine Liste und hole die wieder raus, wenn unsere 3 Kinder groß sind oder eine Fee meinen Tag um mindestens 12 h verlängert. Aber sag niemals nie.

Die Yoga Klasse geleitet hat Katharina vom Yogahäuschen. Mehr über Katharina könnt ihr hier nachlesen.

Working Yoga Mum - Katharina Yogapose

Das More is Now Yoga Brunch Menü

  • Granola mit Himbeer-Chia-Marmelade (siehe Rezept weihnachtliche Chia-Himbeeren Herzen), Mandeljoghurt und Birnenmus (siehe Rezepte Apfelmus, nur mit Birnen).
  • Bohnen Hummus x2 (siehe Rezept „White Bean“ Hummus“ – Variante 1 wie im Rezept, Variante 2 mit 3 EL in Öl eingelegten Tomaten und 2 TL Honig) mit Dukkah-Crackern (Dukkah Gewürz-Mischung siehe verlinktes Rezept und Cracker Masse siehe Instagram unten) & Knabbergemüse

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von More is Now (@moreisnow) am

  • Goldene Milch mit Vanille (Goldene Milch Paste mit Oatly Vanillemilch statt Mandelmilch zubereitet)
  • Saatenbrot ohne Mehl mit selbst gemachtem Nutella
  • Chunky Bananenbrot mit Pekanüssen und RAW Chocolate
  • Raw Espresso Brownies
  • Zitrusfruchtsalat mit Basilikum, Honig und Macadamiaö
  • Karotten-Quinoabällchen
  • Green Ingwershot mit Mandarine & Sellerie

Bestehende Rezepte, die ihr bereits hier am Blog findet habe ich euch oben verlinkt. Alle anderen habe ich im Anschluss aufgeschrieben.

Saatenbrot ohne Mehl – Clean Brunch Rezepte

Zutaten:

  • 4 EL Chia-Samen + 200 ml Wasser
  • 100 g glutenfreie Haferflocken Feinblatt
  • 100 g glutenfreie Haferflocken Feinblatt in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab geschreddert oder alternativ Haferflockenmehl
  • 2 EL Walnuss Öl
  • 1 EL Natron
  • 100 g geschrotete Leinsamen
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 50 g Kürbiskerne
  • 50 g Walnüsse

Zubereitung:

  • Chia Samen mit 200 ml Wasser vermengen und 15 Minuten ziehen lassen.
  • Haferflocken, Haferflocken geschreddert (alternativ Haferflockenmehl), Walnuss Öl, Natron, Leinsamen und Salz in einem Mixer mit 300 ml Wasser zu einer cremigen Paste mixen.
  • Chia Samen inklusive Einweichwasser hinzugeben und nochmals mixen.
  • Saaten und (gehackten) Nüssen unter die Masse mengen.
  • 1 h rasten lassen.
  • Danach Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 1 h backen.
  • Aus dem Rohr nehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.

Du willst hier ganz sicher nichts mehr versäumen und noch mehr als 100 Tipps im FREEBIE E-Book #mamageheimwaffen (Alltag-Tipps von Mamas für Mamas) nachlesen, dann erhalte einmal wöchentlich eine persönliche Nachricht von mir und werde Teil des More is Now MamaClubs:

MORE IS NOW MamaClub

INFORMIERT WERDEN, SOBALD ES NEUE STORIES UND TIPPS GIBT, DIE DEIN MAMA LEBEN EINFACHER, SCHÖNER & ENTSPANNTER MACHEN? DANN HIER EINTRAGEN:

Newsletter

Werde Teil des More is Now MamaClubs & ich schicke dir als Willkommensgeschenk das neue E-BOOK Mama Geheimwaffen – mit mehr als 100 Tipps für Mamas von Mamas!


Clean Brunch Rezepte_Bananen Brot

Chunky Bananenbrot mit Pekanüssen & Raw Chocolate – Clean Brunch Rezepte

Zutaten:

  • 4 braune Bananen + 1 Deko Banane
  • 75 g zimmerwarme, weiche Butter
  • 190 g Kokosblütenzucker
  • 1 zimmerwarmes Ei
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 170 g Vollkorn-Weizen- oder Dinkelmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  •  80 g Lovechock Riegel z.B. Coconut Nibs (alternativ Schokolade mit hohem Kakaoanteil)
  • 1 Handvoll Pekannüsse
  • 1 EL gemahlene Vanille + 1 EL Zimt für Deko Banane

Zubereitung:

  • 4 Bananen zerdrücken.
  • Bananen gemeinsam mit der Butter (zimmerwarm ist wichtig!), 190 g Kokosblütenzucker, 1 Ei und einer kräftigen Prise Vanillepulver mit den Handmixer verrühren.
  • 170 g Mehl mit Backpulver und einer Prise Salz vermengen.
  • Nach und nach unter die Bananenmischung rühren.
  • Schokolade und Pekannüsse grob hacken.
  • 2/3 davon unter die Teigmasse rühren.
  • Teig in eine kleine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen.
  • 1 Banane längs halbieren, zu den Schoko-Nuss-Resten Vanillepulver und Zimt streuen, Bananenhälften darin wälzen.
  • Bananenhälften oben in den Teig drücken und die restlichen Schoko-Nuss-Vanille-Zimtbrösel darüber streuen.
  • 45 Minuten im vorheizten Backrohr bei 180 Grad Umluft backen. Backform mit Folie abdecken und nochmals 15 Minuten backen. Stäbchenprobe machen – je nach Beschaffenheit der verwendeten Bananen, kann es sein, dass das Brot abgedeckt noch bis zu 15 Minuten länger im Rohr bleiben muss.
  • Aus dem Rohr nehmen, etwas abkühlen lassen, mit dem Backpapier aus der Form nehmen und gleich warm aufessen.

Clean Brunch Rezepte_Espresso Brownie

Raw Espresso Brownies angelehnt an Deliciously Ella – Clean Brunch Rezepte

Zutaten:

  • 36 entsteinte Medjoul Datteln
  • 270 g Pekannüsse
  • 9 TL Backkakao
  • 3 TL Nussöl
  • 2-3 kleine Espressos (je nach Geschmack)
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten in einer leistungsstarken Küchenmaschine zu einer zähen Paste pürieren und in eine mit Backpapier ausgelegt Brownieform (etwa 24 x 20 cm) 2-3 cm hoch streichen. Dafür am besten einen Silikon-Backspatel verwenden. Das Verteilen der Masse in der Form ist ein bisschen „tricky“. Mit Frischhaltefolie abdecken und in einige Stunden in den Tiefkühler stellen.

Für die Glasur:

  • 6 TL Mandelmus
  • 3 TL Nussöl
  • 3 TL Honig
  • 3 TL gemahlenes Kaffeepulver
  • 3 TL Backkakao
  • 1 Prise Salz

Bei mittlerer Hitze am Herd in einem kleinen Topf vermengen und verflüssigen. Brownies aus dem Tiefkühlfach holen, die Glasur darauf verteilen und mit Frischhaltefolie abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren mit dem Backpapier auf ein Brett legen und in kleine Quadrate schneiden. Reste im Kühlschrank aufbewahren.

Die Zubereitung in Bildern kannst du auch in meinen Instagram Story Highlights (ganz nach rechts scrollen) nachgucken.

Clean Brunch Rezepte_Zitrussalat

Zitrusfruchtsalat mit Basilikum, Honig und Macadamiaöl – Clean Brunch Rezepte

Zutaten:

  • 2 kg gemischte Bio-Zitrusfrüchte (Orangen, Blutorangen, Mandarinen)
  • 4 TL Honig
  • 4 TL Nussöl, am besten Macadamiaöl
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 7 Basilikumblattspitzen
  • 2 TL Pistazienkerne

Zubereitung:

  • Zitrusfrüchte mit einem Messer von der Haut befreien, sodass keine weißen Stellen mehr am Fruchtfleisch bleiben und in dünne Querscheiben schneiden. Einen Teil der Orangen filetieren und die Mandarinen ohne Messer schälen und die Spalten verwenden.
  • Alles hübsch auf einer schönen Platte verteilen, mit Honig & Öl beträufeln und mit Zimt bestäuben.
  • Mit Basilikumspitzen & Pistazienkerne dekorieren.

Clean Brunch Rezepte_Quinoa Bällchen

Karotten Quinoabällchen – Clean Brunch Rezepte

Zutaten:

  • 250 g Quinoa
  • 800 g Gemüsebrühe
  • 1 TL Butter
  • 150 g geraspelte Karotten
  • 2 Eier
  • 150 g geriebener Käse
  • 7-8 EL Vollkornbrösel oder geschredderte (glutenfreie) Haferflocken
  • 2 TL Sonnentor Tante Mizzis Bratengewürz
  • 2 TL gehackte Petersilie
  • Salz & Pfeffer
  • Rapsöl zum Braten nach Bedarf

Zubereitung:

  • Quinoa nach Packungsanweisung in der Gemüsebrühe weich kochen und abkühlen lassen. Am Ende das Stück Butter zugeben und Quinoa einmal kräftig mit einer Gabel durchmischen.
  • Abgekühlten Quinoa mit den restlichen Zutaten bis auf das Öl vermengen und mit Hilfe eines Eisportionierers zu circa 28 kleinen Bällchen formen.
  • In einer großen Pfanne Öl etwa 2 cm hoch eingießen und die Hälfte der Bällchen von allen Seiten (ich wende immer mit 2 großen Gabeln) auf mittlerer Temperatur kross braten. Fertige Bällchen auf Küchenpapier  legen und mit der zweiten Hälfte der Bällchen genauso verfahren.

Clean Brunch Rezepte_Green Ingwer Shot

Green Ingwershot mit Mandarine, Kohl & Sellerie – Clean Brunch Rezepte

Zutaten:

  • Saft von 8-10  Mandarinen
  • Saft 1 Zitrone
  • 100 g Ingwer, gerne mehr, wenn man es schärfer will
  • 2 Blätter Grünkohl
  • 2 Stangen vom Stangensellerie (am besten den mittleren Teil mit Blättern)
  • 400 ml Wasser
  • Einige Tropfen Olivenöl

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Öl in einem Blender oder mit dem Pürierstab sehr fein pürieren und in eine Flasche mit Bügelverschluss füllen. Öl hineintropfen, damit auch fettlösliche Vitamine A, D, E und K vom Körper aufgenommen werden können. Gleich trinken oder im Kühlschrank lagern. Vor dem Trinken kräftig schütteln.

 

Lass es dir richtig gut schmecken!


Dieser Beitrag enthält unbezahlte & nicht beauftragte Werbung!


Du willst die Brunch Rezepte „nachkochen“? Dann merke dir den Beitrag auf einem deiner Pinterest Boards, indem du auf das Bild unterhalb klickst:

Clean Brunch RezepteClean Brunch Rezepte


Hat dir der Artikel gefallen? Dann teil ihn bitte in deinen Netzwerken:

3 Kommentare

  1. Pingback: Zuckerfrei & Familie, geht das? Oder, wenn da nicht das Letscho und der Sommerfrüchte-Crumble juchzt und jauchzt! - More is Now

  2. Daaaaaaanke für diese tollen Rezepte!!
    Wieviele Personen hast du denn damit satt bekommen?

    • Liebe Anna, beim Yoga-Brunch waren 10 Teilnehmerinnen plus Kursleiterin und es ist dann noch einiges übrig geblieben, weil ich es einfach mit den Mengen zu gut gemeint habe. Liebste Grüße, Olivia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.